| [GLÜCK]-Blicke |17

Samstag, 30. Mai 2015


Was hat mich in dieser Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stelle ich mir hier jeden Samstag
und trinke dazu meinen [Samstags]-KAKAO.
Ein lieb gewonnenes Ritual,
 im Hier & Jetzt, mit Erinnerungen, "glück"|blickend, mit Vorfreuden, Pläne schmiedend
und meist noch sehr schlaftrunkend.
;)
Ein tägliches Ritual,
ihn noch vor dem Frühstück [in aller Ruhe] zu genießen.
Ein wiederkehrendes Ritual,
ihn ab und an mal fotografisch festzuhalten
für HIER, gesammelt HIER und ursprünglich HIER.


Genießt das Wochenende!

Meine Glücks-Momente der letzten Woche,

die wirklich sehr durchwachsen war,
... in und mit allem ...
aber bisher einen sehr versöhnlichen, entspannten Ausklang nahm.
Los geht´s 

.

Einkaufs-Supermarkt-Blümchen
und Spaziergangs-Pflück-Blumen
Auf Initiatives meines kleinen Mannes bringen mir meine Jungs
vom Wochenend-Einkauf im Moment immer
ein paar frische, neue Blümchen mit.
Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr, sehr glücklich mich das macht!
Und mein Sohn ist immer stolz wie Oskar!
:)



.

Wenn es mal nicht viel braucht,
die Einfachheit,
wenn die Dinge einfach mal so laufen,
wenn Zeit, Raum und Luft ist,
einfach nur zu genießen,
innezuhalten,
zu gucken, beobachten und staunen.


.

Das Hier und Jetzt
in dem mein Sohn seit einer halben Stunde in seinem Kinderzimmer
fröhlich vor sich hin singt,
in seinen "Freestyle"-Liedern das Wort "glücklich" und "wunderbar"
ganz oft auftaucht,
unser Baby-Mädchen "mitsummtbrummt",
beide gedankenverloren in der Lego-Kiste wühlen
und ich das hier gemütlich sitzend aufschreiben kann.


.

Leckeres,
leckeres Essen
in Gemeinschaft, alleine
Hält doch immer Leib und Seele beisammen!


(HIER und HIER)

.

Pläne schmieden 
und ein hoch motivierter,
gut organisierter,
perfekt vorbereiteter
und gezielt anpackender Mann!
Ja, du hast den Termin gerockt!

.

Dortmund
Ein kleiner Shopping-"Ausflug"
Klingt oberflächlich,
hat aber sehr glücklich gemacht,
da ich endlich - nach 3 Monaten - einen Gutschein einlösen konnte,
1 Stunde "ungestört" und ohne Zeitdruck
in meinem Lieblingsladen stöbern und quatschen konnte,
Dinge von der to-do-Liste streichen konnte
und der "Ausflug" spontan und mit noch mehr Familie
in einem Straßencafé [mit Fleecedecken und Heizstrahler] ausklang.


.

Post und Gewinne
Auf Vanessas tollem Blog habe ich am Mittwoch im Rahmen ihrer
"Mittwochs mag ich" Aktion(HIER) ein großes Paket
mit gefühlten 1000 Hübschigkeiten gewonnen.
Ganz, ganz herlichen Dank an dich, Vanessa!!!


.

Und sonst so?

... gehe ich jetzt das Paket weiter auspacken ...
... wird heute Fußball geschaut ...
... kann mein Kind drei Apfelschorlen auf Ex trinken ...
... mäht der Nachbar 3x pro Woche den Rasen ...
... dabei sieht man fast nur noch den Mutterboden ...
... bewässert besagter Nachbar diese Lehmwüste auch bei Regen ...


.

Was hat dich in dieser Woche glücklich gemacht?


Herzlichst!


Julia

***

VERLINKT MIT

| "Wilde" Wiesen-Blumen & "Gesunde" Mini-Pancakes

Donnerstag, 28. Mai 2015



Zufallsfunde sind ja oft die schönsten Funde!
So wie diese hier:



Überraschende,
(...würde behaupten, solche Exemplare hier noch nie irgendwo wild wachsen gesehen zu haben...),
spontane
(... Spaziergang statt To-Do-Liste ...)
Fundstücke,
die seit ein paar Tagen nun schon unseren Tisch schmücken
(... die sind sehr ausdauernd in der Vase ...)
und mit ihren hellen Farben ein wenig den Sommer zart erahnen lassen
 (... während ich diese Zeilen schreibe, plästert es draußen in Strömen... ).



Nichtsdestotrotz:
Mit der Sonne vor der Linse und dem inneren Auge
inspirierte mich diese Wiesen-Margerite zu noch mehr Sommerfarben auf dem Tisch.
Quasi ein wenig essbare Sommerfarben,
um vom Grusel-Wetter abzulenken
und den Magen zu wärmen.



Somit gab es heute für uns zum Mittag

Mini-Pancakes mit Banane
und Honig-Vanille-Frischkäse-Dip

Als Grundlage diente dieses Rezept
... HIER ...
in Anlehnung an eine Idee aus der SWEET PAUL 1/2015.

Dieses Mal habe ich die Zutatenmenge grob halbiert
(mit 2 statt 3 Eiern und Flüssigkeit "nach Gefühl"),
ein wenig Honig zugefügt
(da ohne Puderzucker serviert)
und die Pancakes im Mini-Format ausgebacken.



Als "Beilage" dazu gab es eine aufgeschnittene Banane
und cremig gerührten, leichten Frischkäse mit Vanille und etwas Honig.

Für meinen Sohn und mich ein perfektes, spaßiges und kommunikatives Fingerfood zum Mittagsessen.
Es war nämlich fast wie das Formendeuten der Wolken am Himmel
getreu dem Motto
"Ich esse was, was du nicht isst, und das ist ein Clown!"



Ach ja:
Und ein bisschen "gesünder" sind die Pancakes auch.
Ist ja alles irgendwie eine Sache der Deutung, der Ernährungs-Philosophie,
aber es wurde zumindest kein Haushalts-Zucker verwendet,
es gab Dinkel-Vollkorn-Mehl statt Weizenmehl
(schmeckt uns irgendwie am besten, da leicht nussig und kräftiger im Aroma),
frisches Obst und eine Portion Calcium.
;)


An dem tollen Glas für die Milch konnte ich übrigens nicht vorbei gehen.
Ist aus einem Günstigladen,
war wirklich äußerst günstig.
ist kein "Original",
schaut aber super aus und ist vor allem mega-praktisch!
Es reduziert nämlich sehr, sehr drastisch die von unserem "experimentierfreudigen" Sohn erzeugten
Milch-Überschwemmungen und Spritz-Schäden
auf unserem Tisch dank dichtem Deckel und Strohhalm-"Sperre".


Daumen hoch,
mit Sonne im Herzen,
Blümchen auf dem Tisch
und frisch gestärkt
geht es nun stramm in Richtung
WOCHENENDE
!!!


.

Worauf freust du dich am Wochenende?

~

Herzlichst!


Julia

***

| Kleine Flammkuchen herzhaft & süß

Dienstag, 26. Mai 2015




Was macht man,
wenn man sich nicht entscheiden kann???
ALLES!


... manchmal geht das nämlich ...
... so geschehen gestern ...
Für spontanen Pfingst-Besuch bei Anti-Grillwetter
gab es eine kleine Flammkuchen-Parade.


... herzhaft-fruchtige Flammkuchen ...
... mit Äpfeln & Schinken ...
... mit Blaubeeren, Schinken & Balsamico-Reduktion ...


... süße Flammkuchen ...
... mit Äpfeln und Zimt-Zucker ...


Und das war wirklich und im wahrsten Sinne des Wortes einfach,
weil
... einfach in der Herstellung ...
... einfach und variabel in der Geschmacks-Zusammenstellung ...
... einfache Zutaten, die einfach immer irgendwie (auch TK) oder so ähnlich bei uns im Hause sind ...
... einfach Mehl, Öl, Wasser, Salz & Zucker für den Teig ...
... einfach Saure Sahne, Äpfel, Schinken, Salz & Pfeffer für den einen Belag ...
... Saure Sahne, Äpfel & Zimt-Zucker für den zweiten Belag ...
und
...  Blaubeeren, Schinken, Balsamico, Zucker, Salz & Pfeffer für den anderen Belag ...



Flammkuchen-Variationen
*schnell und einfach gemacht*
*herzhaft und fruchtig*
*fruchtig und süß*


Zutaten

Für 1 Teig-Portion
(für alle 3 Varianten also x3)

250 g Dinkelmehl 
2 EL Olivenöl
 etwa 120 ml Wasser 
1 TL Salz 
etwas Zucker 


Variante 1
*Flammkuchen mit Äpfeln und Schinken*

200 g Saure Sahne 
150 g Schinken 
1 kleiner, dünn gehobelter/ geschnittener Apfel
Salz 
Pfeffer
(ggf. etwas geriebenen Käse)
(Ziegen- oder Schafskäse, Parmesan, Pecorino)

~

Variante 2
*Flammkuchen mit Blaubeeren, Schinken und Balsamico*
200 g Saure Sahne 
150 g Schinken 
Blaubeeren
(TK bei mir)
Balsamico
Zucker/ Ahornsirup/ Honig
Salz 
Pfeffer
~
Variante 3
*Flammkuchen Äpfeln und Zimt-Zucker*
200 g Saure Sahne
Honig/ Ahornsirup
1 kleiner, dünn gehobelter/ geschnittener Apfel
Zimt-Zucker-Mischung


Zubereitung

Dinkelmehl, Olivenöl, Wasser, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten.
 Den Teig in 8 Portionen teilen,
zu kleinen Kugeln formen
und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen
und mit Saurer Sahne bestreichen.

Die herzhaften Varianten
mit Salz und Pfeffer würzen,
mit Schinken und Apfel belegen,
bzw. mit Schinken und Blaubeeren.

Die süße Variante
mit etwas Honig oder Ahornsirup beträufeln,
mit dem Apfel belegen
und mit Zimt-Zucker bestreuen.

Jetzt kommen die Flammküchlein bei 200°C (Ober-/ Unterhitze)
in den vorgeheizten Ofen
und werden für ca. 15 Minuten gebacken.
Sie sind fertig,
wenn der Rand leicht braun wird.

Die Blaubeer-Schinken-Flammkuchen
mit der Balsamico-Reduktion beträufeln.

~
Die Reduktion lässt sich prima selber hergestellen:
Dunklen Balsamico-Essig mit einem Süßungsmittel
(Ahornsirup/ Zucker/ Honig/...)
in einem Topf auf mittlerer Hitze sirupartig einreduzieren lassen.
~

Die Flammküchlein sofort servieren und genießen!


Passend zur Spargel-Saison gab es bei uns letzte Woche
Flammkuchen
mit Spargel und Schinken
... HIER ...




.

Was ist deine liebste Flammkuchen-Variante?
(Ganz viele weitere Ideen wird es ab heute bei Clara geben)

~

Herzlichst!


Julia

***

VERLINKT MIT

| [GLÜCK]-Blicke 16 |LINKS

Samstag, 23. Mai 2015


Was hat mich in dieser Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stelle ich mir hier jeden Samstag
und trinke dazu erst einmal gemütlich [m]einen Samstags-KAKAO.
Ein lieb gewonnenes Ritual.
Nicht nur, ihn täglich noch vor dem Frühstück in aller Ruhe zu genießen,
sondern auch, ihn ab und an mal fotografisch festzuhalten
für HIER, HIER und ehemals & ursprünglich HIER.

Mir schmeckt mein Kakao immer - in der Tasse, am Gaumen, in Wort & Bild.
Im Hier & Jetzt, mit Erinnerungen, GLÜCK-Blicken & kleinen Lebens-Schnipselchen.

Genießt das laaange Wochenende!
"Vrohe Vinxten"
(Stand und steht jedes Jahr in einem uralt-eingesessenen Lädchen in der Nachbarschaft im Schaufenster geschrieben)
 


Meine Glücks-Momente der letzten Woche,

die definitiv keine Knüller-Woche war.
Krank, müde, emotional Achterbahn fahrend, hinterfragend, gut gefüllt,
anstrengender als sonst, nicht immer wissend, ratlos.
... einfach puh ...
Manchmal ist alles irgendwie einfach mal anders.
Daher tut dieser GLÜCK-Blick jetzt auch besonders gut!
Er versöhnt und motiviert!
Los geht´s 

.

Jetzt
Dieser Moment
Gerade jetzt in diesem Moment sitze ich mit Zeit, Kakao und viel Ruhe.
Der Rest der Bande ist zum Einkaufen aufgebrochen
und ich gönne mir 1 Stunde "lottern, gammeln und das Nichtstun".
YEAH!


.

Zwei lange Spaziergänge
gemeinsam mit meinen Lieben
Viel gutes Wetter, schöne Landschaftsimpressionen,
neue Wege und Picknickplätze entdeckend, "geheime" Wege gehend,
Altbekanntes genießend, Blumen pflückend




.

Grünes & Buntes
Die grüne Pflanzengemeinde hier zu Hause wächst.
Stetig auf dem Balkon und in der Wohnung.
Das Bunte auf dem Tisch hält sich mengenmäßig in etwa die Waage.
Natürliche Fluktuation eben.




(HIER & HIER)
.

Unser Balkon
Unser kleiner Außenbereich,
der sich langsam macht!
Neue Pflanzen, neue Lichterketten, ein Mini-Plätscher-Brunnen,
und endlich wieder etwas kreativ werkeln:
Selbstgebaute Sitzgelegenheiten "in the making".



.

Schlaf
Heute Nacht nach laaanger Zeit mal wieder durch- und
fast ausgeschlafen.

.

Erkenntnisse
Nichts neues eigentlich, aber:
Wie gut ein rechtes Wort zur rechten Zeit tut!
Richtige, echte Freunde sind Gold wert!
Beruhigend, dass sich manchmal die Dinge fügen!
Besonders dann, wenn man denkt
"Shit couldn´t be worse!"
Vorfreude ist die schönste Freude!


~

Und sonst so?

... lange Wochenenden sind immer wieder toll ...
 ~
... etwas trashig, wird hier aber jedes Jahr als "Mini-Rudel-Gucken zelebriert ...
... mit tonnenweise Popcorn ...
... der ESC ...
... Guckst du das heute auch? ...
~
... OMG! DAS würde mich jetzt sehr glücklich machen ...
... Toasted Marshmallow Milkshake ...
... HIER ...
~
... Gerade als Link bei Sonja gesehen, gelesen und direkt umgesetzt ...
... Sollte eigentlich total selbstverständlich sein ...
... "Include one compliment in every conversation!" ...
... HIER ...

.

Was hat dich denn in dieser Woche glücklich gemacht?


Herzlichst!


Julia

***

VERLINKT MIT

| Natur und pur...

Donnerstag, 21. Mai 2015





... Aktuell auf unserem Tisch ...


... liebevoll gezupfte Fundstücke des großen Minis ...
... ein gesammeltes Blütenglück vom Wegesrand ...



... Und gleich nebendran ...


... ein gekauftes, aber leicht "modifiziertes" Blütenglück ...


... ein zunächst hässliches Entlein an der Supermarktkasse ...
... durch zu viel Braun-Grün-Gestiele und welke Blätter nicht wirklich schön ...


... auseinander gezupft ...
... neu zusammengesetzt ...


... und nun ein pralles, kugeliges, dichtes Blütenglück ...



... das ich sehr, sehr mag ...


... optisch, wie auch haptisch ...
Habe ich doch diese "sonderbare" Angewohnheit,
Blumensträuße obenauf "recht unzimperlich" zu befühlen, zu "betatschen".
Und das hier ist ein sattes, prall-volles Anfass-Vergnügen.
:)

.

Wie schaut es mit deinen "geheimen"
oder "ungewöhnlichen" Angewohnheiten aus?

~

Herzlichst!


Julia

***

VERLINKT MIT
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...