Hallo Wochenende! 9 GLÜCKblicke und mein erster 12tel-Blick

Gedanken  GLÜCKblicke  Familie  KAKAOmomente  Unterwegs

Samstag, 30. Januar 2016





"Und seien es auch noch so kleine Dinge
und Alltäglichkeiten. Denn wenn man sich
die Zeit nimmt und die Augen und das Herz
richtig öffnet, kann man im Alltag
so viel Schönes entdecken".


Lasst euch mitnehmen auf einen kleinen Streifzug durch unsere letzten Tage,
die sehr entspannend, schön und lecker waren.






Neun Glueckblicke der Woche
Oder was einfach toll war


1

Dieser Spruch




Warum?
Weil ich (zu) oft nach dem "Warum" frage,
weil ich immer verstehen will.
Dieser Spruch hat mir in dieser Woche so viele zurückliegende und zukünftige Fragen beantwortet.
Ohne vieler Worte.
Den merke ich mir!


2

Dieser Ausblick




Ich liebe unseren Balkon-Ausblick!
Und die Tatsache, dass es nun endlich soweit ist!
Seit 1 Jahr blogge ich (HIER) und seit 11 Monaten freue ich mich darauf,
an der fotografischen Monatsblick-Aktion von TABEA teilzunehmen.
Im letzten Jahr wollte ich nicht (mehr) einsteigen,
denn dann hätte mir ja immer 1 Monat in der Collage gefehlt.
Tja, so ist der Monk in mir ;)
Also das ist nun mein 1. erster Monatsblick:




Ideen hatte ich in den letzten 11 Monaten hinreichend viele,
es wurden immer mehr,
schlussendlich habe ich in dieser Woche wieder drastisch reduziert und es für mich
alltagstauglicher und zeitsparender gestaltet.
Warum in die Ferne schweifen ;)
Also sind meine 12tel-Blicke unser Balkonblick und mein liebstes Sideboard inkl. Deko-Fluktuation.


3

Dieses Dekorieren




Das hier sollte meine Startnummer 2 für die Monats-Blick-Aktion sein.
Mit geliebten, weihnachtlichen Deko-Resten.
Ja, so schaute es Freitag Morgen noch aus.
Beim Fotografieren dachte ich dann an die dunklen Wohnwelten und den Ausflug zur IMM
und - schwupps - schaute es mit Hilfe eines Kataloges dann ganz fix so aus:




Ich frage mich jetzt nur wie ich es schaffen werde,
dass ich jeden Monat den exakt gleichen Ausschnitt
aus der exakt gleichen Perspektive fotografiere?
Ich habe versucht den Standpunkt zu messen, zu markieren, zu memorieren.
Aber irgendwie schwierig. Mal schauen!


4

Dieser Neuzugang




Weniger witzig dann die Erkenntnis:
Wir haben Beton-Decken in der Wohnung...
...und natürlich keinen geeigneten Bohrer dafür...


5

Dieser Kinder-Mami-Spiele-Quassel-Nachmittag




zu dem ich DIESEN cremigen, geschichteten Ricotta-Kuchen gebacken habe.
Uneingeschränkte Backempfehlung :)


6

Dieses Bloggen




1 Jahr lang nun schon dieses echt glücklich machende Hobby!
Ich freue mich auf mehr :)


7

Diese Traum-Ausflug




zur IMM nach Köln - zum dankenswerterweise zweiten Mal innerhalb einer Woche.
Warum er so toll war, habe ich HIER recht ausführlich beschrieben,
aber die Eindrücke von dort hallen noch immer so positiv nach :)


8

Diese Blümchen




Weil sie von meinem Mann und meinen Minis sind.
Weil sie einfach so an mich gedacht haben.
Danke!


9

Diese Mama-Momente




Diese unzähligen Momente die eingefroren, memoriert werden wollen.
Die mein Herz so voll und dankbar machen.
In denen ich einfach nur glücklich bin, wir gemeinsam genießen, lachen, Quatsch machen,
Spaß haben, spontan sind, uns "treiben" lassen.




Bloggertreffen auf der IMM 2016 in Köln | BLOGST Lounge #blimm16

Wohnen  Trends  Unterwegs  PflanzenDEKO

Donnerstag, 28. Januar 2016





Auch mein zweiter Besuch auf der IMM 2016 in Köln war wieder ein Genuss für die Sinne,
war Wohn-Appetit anregend, informativ, fröhlich, entspannt, kommunikativ,
kitzelte nochmals mehr Leidenschaft für Interior und Dekoration hervor und weckte stürmische Begeisterung
für schön und geschmackvoll inszenierte Wohnwelten und Wohnträume.

Meine ersten Eindrücke (HIER) vom Dienstag zuvor decken sich komplett mit denen von Samstag.
Viele gedeckte Farben, hochwertiges Holz, eine Begeisterung für Urban Jungles,
fröhliche Farbakzente, glänzend-metallische Deko-Elemente, viele Individualisierungsoptionen und Spiegel nicht nur zum täglichen Alltagsnutzen, sondern auch als dekorative, kunstvolle Wand-Installationen.

Darum ist mein zweiter IMM-Rückblick vor allem geprägt von dem,
was hängen bleibt, was mir herausragend gefallen hat und was ich mir merken mag,
denn die liebevoll und detailverliebt dekorierten Wohnwelten und die eindrucksvoll präsentierten Trends
machen so viel Lust und Laune, sie inspirierten und motivierten.

Insgesamt denke ich ja, erlaubt ist, was gefällt, was zum eigenen Stil, zum Budget und zur Wohn- und Lebenssituation passt. Daher fühle ich mich trotz meiner Vorliebe für helles Wohnen nicht "out",
sondern ich erfreue mich daran, dass ich meine Begeisterung für Urban Jungles, für Holz,
für Akzente in metallischen Tönen und in gedeckten Farben dort auf der IMM bewundern durfte.


Gehen wir los! Kommt ihr mit auf einen kleinen, zweiten Rundgang?





Spiegel als dekorativer Wandschmuck

Spiegel regen zur Betrachtung an - so oder so.
Sie sind ein praktisches Utensil, können Räume optisch vergrößern, um gewisse Perspektiven erweitern
und können auch einfach nur toll aussehen.
Also warum ausschließlich nur Bilder und Fotos als Wanddeko nutzen?
Und warum nicht einfach auch mal Gruppierungen mit verschiedene Größen wagen?


 

TEAM7


Dunkle, gedeckte (Wand-)Farben

Auch an Tag 2 auf der IMM als markantes Gestaltungsmittel gesehen.
Es wirkte dort immer sehr edel und setzte die präsentierten Möbelstücke
und Dekoration gekonnt in Szene.






Farbige Akzente

Während die am Dienstag besuchten Messestände Farben eher in Form von Deko-Elementen nutzten,
lernten wir am Samstag Firmen kennen, die Farben gezielt für und in der Möbelgestaltung verwenden.
Hier kann der Kunde also, je nach Vorliebe und entsprechend der angebotenen Palette,
aus einer Reihe von Farbvorschlägen wählen.





MOLL
MONTANA


Individualisierungsoptionen

Alle von uns besuchten Möbelhersteller boten eine breite Palette an Individualisierungsoptionen an.
Bezüglich der Zusammenstellung, der Farbwahl, des Materials und der Größe
ist so ziemlich fast alles möglich.


Urban Jungles und Sukkulenten-Liebe

Pflanzen, und vor allem die Sukkulenten, sind eindeutig "in".
Sie wurden nicht nur wahllos oder als "Füller" platziert,
sondern wurden gezielt als stilistisches Mittel zur Wohnraumgestaltung eingesetzt.
Sie sorgten für farbliche Abwechslung, für ein wohnliches Gefühl
und hoben bestimmte Einrichtungsdetails gekonnt hervor.





TEAM7


Metallische Deko-Elemente

Dekoaccessoires in metallischer Optik kamen in nahezu jedem besuchten Messestand zum Einsatz.
Ihre glänzende Oberfläche war immer ein Hingucker und passte als Kontrast perfekt
zu den eher "rauheren" Oberflächen wie massivem Holz, Strukturtapeten oder Beton.



TEAM7


Holz

Auch hier und heute fiel wieder auf,
wie liebvoll und hingebungsvoll sich dem Elemet Holz gewidmet wurde.
Auch das Thema "Nachhaltigkeit" kam nicht zu kurz.
So wird zum Beispiel bei TEAM7 immer der gesamte Baum verarbeitet
und vermeintliche Holzabfälle kommen als Holzpaneele an die Wand.
Sehr mitreißend auch, wie verliebt der Repräsentant der Firma in seine Produkte ist.
Sprach er doch gefühlt in jedem zweiten Satz von "so sexy" ;)





TEAM7


Was ich von der IMM 2016 mitnehme

Was bleibt an Inspiration, an Ideen, an Gedanken?
Was gefiel besonders, was beeindruckte am meisten?
Was möchte ich mir merken?



 ... reduziertes, klassisches und gradliniges Design zieht mich magisch an ...


MONTANA


... die fotogensten und sinnlichsten Stühle sind die von Thonet ...

Dieses klassische, traditionelle Design hat es mir echt angetan.
Dem sehr enthusiastischen Vortrag über die Geschichte, über Anekdoten und die Herstellung dieser Stühle
zu lauschen, war sehr beeindruckend und informativ.
Ich liebe es, wenn Menschen so voller Herzblut für ihren Job sind!



THONET


... ich benötige eindeutig mehr Raumhöhe ...
... und dann mehr Pflanzen ;) ...



THONET


... Flur-Impressionen und Installationen mit ganz viel Liebe zur Farbe und zum Detail ...
... partiell könnte ich mir die Tapete im Kinderzimmer sehr gut vorstellen ...





... diese Farbtafel wäre auch eine tolle Wanddeko ...
... mal etwas Anderes für "dezente", gradlinige Farbtupfer ...
... und kann easy-peasy, je nach Farblaune, verändert werden :) ...



MONTANA


... die schwarze Inszenierung bei STRING gefiel mir noch immer sehr ...
... im wuseligen Messetrubel hatte sie sogar etwas richtig Beruhigendes ...




STRING


... für unser Schlafzimmer wünsche ich mir mehr denn je solche Hängeleuchten ...
... für über den Nachttisch ...





TEAM7


... das nächste Mal, wenn der Nachbar Brennholz spaltet ...
... frage ich vorher nach 1-3 Stücken ...




TEAM7


... für meine Kinder würde ich mich gerne so bewegen können wie ein Roboter ...
... oder wie eine Schaufensterpuppe ...




DT. TAPETENINSTITUT


... hier ging mir ein Lichtlein auf ...
... mag ich ...
... für Innen wie Außen ...




... und viele, viele weitere tolle Erinnerungen, Begegnungen und Inspirationen bleiben hängen ...
Danke von Herzen an die Organisatoren CLARA und RICARDA von BLOGST.


Weitere Momentaufnahmen zur BLOGST Lounge auf der IMM Köln findet ihr
auch bei Instagram und Twitter unter dem Hashtag #blimm16.


Mögt ihr noch mehr sehen?

BLOGST
TASTESHERIFF
23QM STIL
WERTVOLL
PINSPIRATION
SMILLAS WOHNGEFÜHL
MINIMENSCHLEIN
FRAUSCHMITTBLOG
INNENLEBEN DESIGN
LADY STIL
MO´BEADS

Hach, ich könnte ja schon wieder los :)
Für nächstes Jahr weiß ich, dass zwei Tage definitiv nicht ausreichen ;)
Angesteckt durch die IMM 2016 zieht es mich ja magisch zur Ambiente 2016 in Frankfurt.
Ist noch jemand dort anwesend?


Inspirierte Grüße! Julia

***
VERLINKT MIT
| BLOGST | DEKO DONNERSTAG | FREUTAG | FRIDAY GREENS | FREUTAG | MONTAGSFREUDEN |

Pinterest

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...