Ein Video, schnellstes Dinkel-Weißbrot ohne Hefe und viele Kühe*

Montag, 26. Oktober 2015





Habt ihr Lust auf Brot?
Zum Frühstück, zum Abendessen, für Zwischendurch?
Und auf ein kleines Video?
Ein Video, in dem es ein paar kleine, dezente, bewegte Bilder mit Familie Mammilade gibt?
Und mit der tollen, sympathischen Familien von MIA?
In dem aber Kühe die Hauptrolle spielen?
Ein Video vom großen Glück draußen sein zu können?
Dann seid ihr hier und heute genau richtig :)





Angekündigt, oder wie es so schön heißt "geteasert", habe ich unsere "Film-Premiere" ja bereits HIER.
Vor einiger Zeit wurde der Film nun fertig gestellt und ich darf und mag ihn nun mit euch teilen.

Wie es aber dazu kam,
was Weidemilchkühe in Belgien und ARLA* damit zu tun hatten
und wie ich mich spontan in einen Bauern und seinen Akzent verliebte,
da dürft ihr euch gerne noch ein paar Bilder und ein Rezept lang gedulden ;)
Zunächst "muss" ich euch aber unbedingt unseres gestriges Frühstück zeigen.








Dank der "geschenkten" Stunde blieb viel mehr Zeit für so Manches
und darum gab es auch mal wieder ein frisch gebackenes Brot.
Dieses sogenannte "Buschbrot", das ich in der "Lecker Bakery" fand,
ist einer unserer Brotlieblinge!





Warum?
Es ist so dermaßen fix fertig,
dass man es auch bei akutem Brothunger schnell auf den Tisch gebracht hat.

Am meisten fasziniert mich daran,
dass es ohne Hefe gebacken wird und trotzdem sehr, sehr saftig, locker und aromatisch ist.
Länger als eine Mahlzeit lang überlebt dieses Brot hier bei uns nie.







Australisches Buschbrot


Zutaten

500g (Dinkel-)Mehl
2 TL Backpulver
Salz
2 TL Zucker
300ml (Dinkel-)Milch
2 EL Öl


Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Um einen geschmeidigeren Teig zu erhalten,
knete ich ihn immer mit der Hand.
Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, muss aber nicht.
Bisher hat es auch ohne Wartezeit wunderbar geklappt.
Den Backofen auf 175°C vorheizen (ggf. nochmals kurz durchkneten)
und dabei zu einem schönen Brotlaib formen.
Die Oberseite des Brotes mit einem scharfen Messer einschneiden,
so dass ein Rautenmuster entsteht. 
Für ca. 45 Minuten auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen, danach auskühlen lassen, in Scheiben schneiden
und genießen.




Zum Brot gab es eine "Brotzeitplatte" - das Auge ist ja schließlich mit.
Zumindest am Wochenende ;)
Käsemäßig sind wir ja gerne mal Gewohnheitstiere.
Und da kommen wir doch glatt und elegant übergeleitet zu unserer wunderbaren Wochenend-Einladung*
im September nach Belgien.

*{Werbung} Wir waren nicht privat organisiert in Burg Reuland, sondern auf Einladung von ARLA.
Anreise, Unterkunft, Verpflegung und ein paar tolle Souvenirs wurden von ARLA getragen.
Dieser Post entstand allein aufgrund meiner restlosen Begeisterung von diesem Wochenende
und dem prall gefüllten Herzen mit wundervollen Erinnerungen.
Er ist NICHT Bestandteil einer Vereinbarung oder eines Vetrages.
Für diesen und den vorherigen Post habe ich KEIN zusätzliches Honorar für meine Worte bekommen,
aber viele wertvolle Erfahrungen gesammelt.






Draußen zu sein sorgt bei uns ja immer irgendwie für gute Laune und macht glücklich.
Darum sagten wir auch sehr spontan zu dieser Familienwochenende-Einladung
von ARLA auf einen Weidemilchhof in Belgien zu.
Unsere Kinder sind Buko-Kinder, ich bin mit Buko aufgewachsen,
und die Aussicht, besonders dem großen Mini zeigen zu können,
woher seine Frühstücks-Milch kommt, war eines der Argumente für unsere Zusage.








2 Tage lang konnten wir live erleben, was Weidemilchhaltung überhaupt bedeutet
und wie viel Arbeit und Herzblut hinter der Bertreibung eines Bauernhofes stecken.
Am meisten fasziniert hat mich persönlich der Enthusiasmus, die Freundlichkeit und Zugewandtheit
von Herrn Dhur und immer wieder die Erkenntnis, wie wichtig Familie ist.
 Und ich weiß jetzt auch über Laktationskurven von Kühen Bescheid,
weiß, dass auch Kühe mit Homöopathie behandelt werden
und dass Hafer fruchtbarer macht :)








Einen wundervollen Wochenstart
wünsche ich euch!

Julia
VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Es ist dir gelungen. Ich habe jetzt tierisch Lust auf genau dieses Brot und die leckere Platte dazu.
    Aber wo bitte bist DU im Film? In Großaufnahme, von vorne???? ;-))
    Aber sehr lustig, wie die Kühle hinterhertrabten. Das hat bestimmt alles Spaß gemacht - so sieht es jedenfalls aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept hört sich wirklich fix an! Muss ich auch mal probieren;-)
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön ist das liebe Julia......ich habe mich auch in den Akzent verliebt :-))) So schöne Bilder und immer wieder eine schöne Ablenkung Deinen Blog zu lesen.
    Herzliche Grüße auch von einem Buko-Kind,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia,
    uiiii, ein Brot ohne Hefe, das so fluffig wird? Klingt perfekt und ich denke, damit gibt es keine Ausrede mehr, dass das Brot alle ist und man im fiesen Herbstwetter nochmal raus muss :-)
    Liebe Grüße sendet Dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Verflixt noch eins - ich hab mich schon gewundert, dass du so lange nix gepostet hast, aber meine Blogroll hat mich veräppelt!
    Was für ein schöner Post und Film. Hach.
    Dann sollten wir uns mal verabreden zum knipsen und kennenlernen, gell ;-)
    Viele und ganz liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Euer Sonntagsfrühstück sieht ja einmalig aus, ich hätte gerne eine Einladung. Das Brotrezept muss ich mir merken, ab und zu wird bei mir ja auch gebacken und dann eben lieber Brot als Kuchen. Bewegte Bilder zeigen mehr als Fotos, danke für einen kleinen Einblick!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    bei Dir wäre ich aber gerne zum Frühstück eingeladen, sieht sooo lecker aus! Und das Buschbrot klingt auch sehr gut, werde ich bestimmt mal probieren.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,

    das Brot sieht so lecker aus - ich glaube, das muss ich gleich heute ausprobieren!
    Danke für's Teilen!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  9. Oh sieht das lecker aus!
    und Ihr hattet eine spannende Zeit mit ganz viel Kühen, was will man mehr? ;-)
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Julia, wie witzig ist das Video denn bitte? Tolle Erinnerungen habt ihr da.

    Also ich bin bekennender Brotliebhaber und mein Mann im Haus bäckt jede Woche unser Brot. Wir nehmen auch Hefe,, aber keinen Sauerteig mehr. Dein Rezept hört sich so einfach an, das merke ich mir! Dankeschön dafür. Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

    AntwortenLöschen
  11. Pure loveliness! Fantastic images!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Julia,
    an Deinen Frühstückstisch könnte ich mich jetzt ja glatt setzen. Sieht so appetitlich aus und einladend.
    Und das Brot duftet bis hier hin. Das werde ich mal ausprobieren.
    Um Euren Belgien Ausflug beneide ich Dich ja, muss toll gewesen sein.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wie herrlich ist das denn?! So einen Ausflug und tolle Erinnerungen kann man sich doch nicht entgehen lassen! Arla wird ausprobiert! (bei mir hat die Werbung und der Film voll gegriffen) die Bilder sind wiedereinmal gelungen. Und dein Buschbrot wird gleich am Sonntag ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Gorgeous photos and styling. Sweet kids. Have a nice weekend.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Julia,

    was für ein tolles Brot! Ich werde es unbedingt nachbacken!!!
    Deine wunderbaren Fotos haben so richtig Lust darauf gemacht.

    Die Bilder des Ausflugs machen auch sofort Lust, wieder mal einen längeren Spaziergang zu machen. Obwohl natürlich bei uns die nächste Umgebung nicht so fein aussieht.

    Angenehmen Start in ein fröhliches Wochenende und
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  16. The flower arrangement is bright and cheerful!

    AntwortenLöschen
  17. Why is is that I'm always hungry after reading recipes? :-) Good to see good old Australian Damper making an appearance in your blog.
    Many thanks for taking part in the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...